31.10.2012Delegation aus Büyükçekmece in Gelsenkirchen

Ein besonders herzliches Treffen der Städtepartnerschaften von Büyükçekmece und Gelsenkirchen fand am 30. September 2012 in der Kunststation Rheinelbe statt. In einer Atelieratmosphäre zwischen Wohnen und Arbeiten wurden Pläne und Projekte für einen Gegenbesuch in 2013 besprochen. Die Vertreter von Kunst und Kultur aus beiden Städten wünschen sich einen intensivierten Austausch im kommenden Partnerschaftsjahr.

Die Presse schrieb dazu folgendes:

WAZ Gelsenkirchen v. 2. Oktober 2012

Städtepartnerschaft Gelsenkirchen-Büyükçekmece wird um eine Verbindung reicher. Diesmal geht es um Kunst und Kultur aus beiden Städten
Von Jessica Hellmann

„Die Städtepartnerschaft lebt", sagt Rüdiger von Schoenfeldt als er die Besucher aus dem fernen Büyükçekmece begrüßt. Der Vorsitzende des Fördervereins der Städtepartnerschaft Gelsenkirchen-Büyükçekmece freute sich besonders darüber, dass auch in diesem Jahr wieder rund 50 Teilnehmer die jährliche Delegationsreise angetreten haben.

Nachdem sich die Besucher in den vergangenen Tagen bereits viele Sehenswürdigkeiten der Region anschauen konnten, führte sie der Weg am Sonntag schließlich direkt ins Wohnzimmer des Ehepaars Mauß in der Kunststation Rheinelbe. Nachdem durch die Städtepartnerschaft bereits viele Verbindungen entstanden sind, sollen nun kulturelle Bande geknüpft werden. “Wir wünschen uns für die Zukunft einen künstlerischen und kulturellen Austausch in Begegnungen und Projekten", erklärte Chansonsängerin und Vorsitzende von „kultur leben" Maegie Koreen. Aus diesem Grund erwartete die Besucher nach dem offiziellen Teil ein kleiner Querschnitt kultureller Darbietungen.

Musik, Tanz und Lesung
Maegie Koreen präsentierte beispielsweise drei Chansons und begann - selbstverständlich - mit dem Bergmannslied von Kurt Tucholsky, Claus Berges zeigte eine Stepptanzdarbietung und Norbert Labatzki begeisterte mit Saxofon und Klarinette, bevor Wolfgang Sternkopf Texte vortrug.

Zum Schluss bekamen die Gäste noch eine Tüte ,Vertrauen" geschenkt. „Ich erinnere mich noch gut an die intensive Gastfreundschaft, die wir erfahren haben, als wir zu Gast in Büyükçekmece waren", erzählt Sternkopf. „Das setzt Vertrauen voraus und das sollen Sie heute hier auch erleben."

Bereits im Vorfeld gab es Geschenke: Bürgermeisterin Gabriele Preuß überreichte der Delegation eine Statue der Freundschaft. Die Gäste beschenkten die Gastgeber im Gegenzug mit künstlerisch gestalteten Tellern aus der Heimat und luden Oberbürgermeister Frank Baranowski zu ihrem großen Kulturfestival im nächsten Jahr ein. “Wir sind sehr traurig, dass das Wochenende schon wieder vorbei ist, aber die Partnerschaft geht weiter und wir freuen uns auf viele weitere Begegnungen", sagte von Schoenfeldt. Die Städtepartnerschaft zwischen Gelsenkirchen und Büyükçekmece besteht seit acht Jahren. Ein fester Bestandteil sind die jährlichen Delegationsreisen. In der Kunststation Rheinelbe gab es am Sonntag nun noch die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen über Kulturprojekte in den beiden Städten zu informieren.

www.bc-ge.org/wbg

← Zur Übersicht
  • Delegation aus Büyükçekmece in Gelsenkirchen

    v. l. n. r.: Abbas Mordeniz (Übersetzer, Vorstandsmitglied des Fördervereins der Städtepartnerschaft Gelsenkirchen-Büyükçekmece ), Rüdiger von Schoenfeldt (Vorsitzender des Fördervereins der Städtepartnerschaft Gelsenkirchen-Büyükçekmece)
    © D. Grundmann-Foto

  • Delegation aus Büyükçekmece in Gelsenkirchen

    v. l. n. r.: Coskun Tanis (Stellvertretender Bürgermeister von Büyükçekmece), Gabriele Preuß (Bürgermeisterin von Gelsenkirchen)
    © D. Grundmann-Foto

  • Delegation aus Büyükçekmece in Gelsenkirchen

    v. l. n. r.: Erkan Akyollu (Delegationsleiter und Vorsitzender des Fördervereins Büyükçekmece- Gelsenkirchen) Coskun Tanis (Stellvertretender Bürgermeister von Büyükçekmece)
    © D. Grundmann-Foto

  • Delegation aus Büyükçekmece in Gelsenkirchen

    v. l. n. r.: Maegie Koreen (Vorsitzende von kultur leben e. V.), Abbas Mordeniz (Übersetzer, Vorstandsmitglied des Fördervereins der Städtepartnerschaft Gelsenkirchen-Büyükçekmece)
    © D. Grundmann-Foto

  • Delegation aus Büyükçekmece in Gelsenkirchen

    v. l. n. r.: Asiye Cali Gülen (Übersetzerin, Vorstandsmitglied des Fördervereins der Städtepartnerschaft Gelsenkirchen-Büyükçekmece), Wolfgang Sternkopf (Künstler und Galerist, Vorstandsmitglied von kultur leben e. V.)
    © D. Grundmann-Foto

  • Delegation aus Büyükçekmece in Gelsenkirchen

    Maegie Koreen (Chansonsängerin, Autorin)
    © D. Grundmann-Foto

  • Delegation aus Büyükçekmece in Gelsenkirchen

    Claus Berges (Tänzer)
    © D. Grundmann-Foto

  • Delegation aus Büyükçekmece in Gelsenkirchen

    Norbert Labatzki (Musiker)
    © D. Grundmann-Foto

  • Delegation aus Büyükçekmece in Gelsenkirchen

    v. l. n. r.: Gabriele Preuß (Bürgermeisterin von Gelsenkirchen), Erkan Akyollu (Delegationsleiter und Vorsitzender des Fördervereins Büyükçekmece- Gelsenkirchen), Coskun Tanis (Stellvertretender Bürgermeister von Büyükçekmece)
    © D. Grundmann-Foto

  • Delegation aus Büyükçekmece in Gelsenkirchen

    v. l. n. r.: Erkan Akyollu (Delegationsleiter und Vorsitzender des Fördervereins Büyükçekmece- Gelsenkirchen), Bernd Mauß und Marion Mauß (Bildende Künstler und Gastgeber in der Kunststation Rheinelbe)
    © D. Grundmann-Foto

  • Delegation aus Büyükçekmece in Gelsenkirchen

    Gruppenfoto im Skulpturen-Garten der Kunststation Rheinelbe
    © D. Grundmann-Foto